Guaraná

Paullinia cupana
Hauptwirkung

Koffein wirkt zentral erregend

Neurologie / Gehirn

Koffein:

  • zentral erregend
  • vasokonstriktiv
  • zur kurzfristigen Beseitigung von Ermüdungserscheinungen


Kardiologie

Koffein wirkt auf das Herz:

  • positiv inotrop
  • chronotrop
  • die Gefäße und die Bronchien werden erweitert

Die Thrombozytenaggregation wird gehemmt

Innere Medizin

Magen

  • die Salzsäureproduktion wird erhöht

Es kommt zur Glykogenolyse und Lipolyse

  • wird zur Dämpfung des Hunger- und Durstgefühls eingesetzt

Urologie

Guarana wirkt kurzfristig diuretisch

Immunologie / Allergologie

Antioxidativ



Psyche

Psychostimulans

Dosierung / Anwendungsform

Maximaldosis: 7 – 11 g Droge (400 mg Coffein) pro Tag
Einzeldosis: 1 g

Nebenwirkung / Kontraindikation

Bei Überdosierung:

  • innere Unruhe, Herzklopfen, Schlaflosigkeit, Magen-Darm-Beschwerden

Schwangere haben ab einer Koffeindosis über 600mg/Tag ein erhöhtes Risiko von Aborten oder Frühgeburten



Weitere Pflanzen aus dem Fachgebiet: Hämatologie

Rechtlicher Hinweis
Die Seite befindet sich im Aufbau und die Angaben können teilweise noch nicht vollständig sein. Die Inhalte dienen ausschließlich der Erstinformation der Nutzer. Die Inhalte können keine fachmedizinische Diagnose und/oder Behandlung durch einen Arzt ersetzen.