Chili

Capsicum annuum
Hauptwirkung

Schmerzlindernd, entzündungshemmend

Neurologie / Gehirn

Schmerz senkend

  • Capsicain hemmt die Schmerzweiterleitung
  • deaktiviert den Vanilloid-Rezeptor(TRPV1), dieser spielt eine wichtige Rolle bei der Entstehung von Entzündungsprozessen und Schmerzen
  • bei Nervenentzündung: Pflaster, Bad u.U. mit Senf und Pfeffer


Kardiologie

Das Herz-Kreislaufsystem

  • stimulierend
  • vermindert die Gerinnungsbereitschaft des Blutes, kleine Thromben können aufgelöst werden

Innere Medizin

Den Stoffwechsel

  • anregend

Orthopädie / Rheumatologie

Schmerzlindernd

  • Muskelschmerzen: Creme, Salbe, Pflaster
  • Verspannungen: Creme, Salbe, Pflaster

Immunologie / Allergologie

Die Abwehr

  • stärkend
  • antibakteriell
  • bei beginnender Erkältung

Forscher der Universität Bochum konnten an Zellkulturen zeigen das Capsicain   gegen eine besonders aggressiv wachsende Form von Brustkrebszellen wirksam ist. (2017)





Weitere Pflanzen aus dem Fachgebiet: Antibakteriell wirkende Pflanzen

Rechtlicher Hinweis
Die Seite befindet sich im Aufbau und die Angaben können teilweise noch nicht vollständig sein. Die Inhalte dienen ausschließlich der Erstinformation der Nutzer. Die Inhalte können keine fachmedizinische Diagnose und/oder Behandlung durch einen Arzt ersetzen.