Fenchel

Foenum vulg.
Hauptwirkung

Reizlindernd für alle entzündeten Schleimhäute, krampflösend

Sinnesorgane

  • Konjunktivitis
  • Lidrandentzündung

Neurologie / Gehirn

Fenchon wirkt zentral stimulierend, z.B. bei

  • Migräne, wenn diese mit Blähungen verbunden ist
  • leicht beruhigend


Innere Medizin

Transanethol wirkt krampflösend, blähungslösend, z.B. bei

  • Reizung der Magen-Darm-Schleimhaut
  • Magensäure regulierend
  • blähungstreibend, bei Blähungskoliken, speziell auch für Säuglinge geeignet, z.B. Carminativum Hetterich
  • spasmolytisch durch Hemmung des Kalziumeinstroms in die Zellen der glatten Muskulatur z.B. des Magen-Darm-Trakts
  • TCM: „wärmt den Magen“, „löst Leber-Chi-Stagnation“

Urologie

  • Mild diuretisch
  • bei atonischer Blase, kann nicht urinieren und friert

Frauenheilkunde

  • Milchbildung wird angeregt
  • leicht östrogenhaltig (trans-Anethol)
  • spasmolytisch, z.B. bei
  • primärer Dysmenorrhoe

Endokrinologie

Potenzsteigernd (mit Roter Beete essen)

Haut

  • Bei Wundsein von z.B. Brust und Unterleib, zum Waschen oder als Wickel
  • Gesichtsdampfbad bei schlaffer, welker Gesichtshaut

Immunologie / Allergologie

Wirkt antimikrobiell:

  • Mund- und Rachenentzündung, z.B. Salviathymol
  • auswurffördernd bei chron. Husten
  • Fenchon wirkt fungistatisch

Kinder

  • Auswurffördernd bei chron. Husten, bewährtes Hustenmittel: z.B. Fenchelhonig


Dosierung / Anwendungsform

Tagesdosis:

  • Tee: 5 – 7 g Fenchelsamen; 1 TL frisch zerkleinerter Samen mit 150 ml heißem Wasser übergießen, 10 Minuten zugedeckt ziehen lassen; 3 – 4 Tassen tgl. trinken
  • 0,1 – 0,6 ml ätherisches Öl
  • 10 – 20 g Fenchelsirup
  • 5 – 7,5 g Tinktur
  • 10 – 20 g Fenchelhonig

Nebenwirkung / Kontraindikation

Fenchelöl bei Säuglingen nicht anwenden (Laryngospasmus, Dyspnoe)



Weitere Pflanzen aus dem Fachgebiet: Frauenheilkunde

Rechtlicher Hinweis
Die Seite befindet sich im Aufbau und die Angaben können teilweise noch nicht vollständig sein. Die Inhalte dienen ausschließlich der Erstinformation der Nutzer. Die Inhalte können keine fachmedizinische Diagnose und/oder Behandlung durch einen Arzt ersetzen.