Gänsefingerkraut

Potentilla anserina
Hauptwirkung

Krampflösend, adstringierend

Neurologie / Gehirn

Glycin:

  • wichtig für Gedächtnis, Schlaf, Schmerzempfinden, Hirnleistung, Konzentration und Aufmerksamkeit
  • Glycin ist ein natürlicher Gegenspieler zu Adrenalin, senkt Erregungszustände, Reizbarkeit, Aggressivität und Streitsucht


Kardiologie

  • krampfartige Herzschmerzen

Innere Medizin

Entkrampfen die glatte Muskulatur:

  • Magenkrämpfe
  • kolikartiger Durchfall
  • Kolik, zusätzlich heiße Umschläge anlegen(Grusche/Maemecke)
  • akut schmerzhafter Durchfall
  • Magen-, Dick- und Dünndarmentzündung (Gastritis, Enteritis, Colitis) (Schneider E)
  • Beschwerden nach Ruhr
  • bei Gallenkoliken: mit Wermut Tee

Urologie

  • Inkontinenz

Frauenheilkunde

  • Schmerzhafte Regel: mit Fenchel in Milch gekocht (Grusche/Maemecke)
  • sehr starke Regel, Ausfluß

Anwendungsdauer über mindestens 2 Zyklen ist sinnvoll

Endokrinologie

  • Nächtlicher Samenverlust

Orthopädie / Rheumatologie

Kräftigt das Bindegewebe

  • Muskel- und Wadenkrampf (TEN)

Immunologie / Allergologie

Adstringierend, antioxidativ, antiinflammatorisch, immunmodulatorisch, antibakteriell, antiviral

  • bei Schleimhautentzündungen von Mund- und Rachenraum
  • Zahnschmerz:als Abkochung (Madaus)
  • ausgeprägte Aktivität gegen Helicobacter pylori (ZPT 3/16)
  • inhibitorischer Effekt auf die Replikation von Hepatitis-B- und Herpes-Viren (ZPT 3/16)
  • hilft oxidativer Stress zu überwinden (ZPT 3/16)
  • der Extrakt schützt die Zellen des Dickdarms vor entzündlichen Veränderungen (Paduch/Wiater)
  • es konnten antimutagene Effekte gezeigt werden (Schimmer/Lindenbaum)


Dosierung / Anwendungsform

Tee: 1 Esslöffel Blätter auf 1 Tasse heißes Wasser, 10 Minuten ziehen lassen, 3 Tassen tgl., u.U. mit Melisse/Kamille/Baldrian
In der TCM wird der Wurzelstock eingesetzt. „Hebt das Chi“, gegen Müdigkeit

Nebenwirkung / Kontraindikation

Nicht bekannt
Bei Reizmagen könnten die Beschwerden verstärkt werden



Weitere Pflanzen aus dem Fachgebiet: Frauenheilkunde

Rechtlicher Hinweis
Die Seite befindet sich im Aufbau und die Angaben können teilweise noch nicht vollständig sein. Die Inhalte dienen ausschließlich der Erstinformation der Nutzer. Die Inhalte können keine fachmedizinische Diagnose und/oder Behandlung durch einen Arzt ersetzen.