Greiskraut / Fuchskreuzkraut

Senecio sp.
Hauptwirkung

Bindegewebe festigend



Frauenheilkunde

„Als Auflage gemacht stillt es alle hitzigen Schmerzen und zerteilt die Geschwulst, sei es an

  • der Brust oder im Genitalbereich“ (nach Lonicerus A 1679)

Wegen der Giftigkeit ist eine homöopathische Dosierung vorzuziehen

  • bei Bindegewebeschwäche mit Senkungsbeschwerden; z. B. Senecio comp. Gobuli oder Zäpfchen WALA
  • Reizblase, unfreiwilligem Harnabgang; Senecio comp. Zäpfchen WALA, mehrwöchige Kur, 2 x jährlich


Dosierung / Anwendungsform

Kreuzkraut (Senecio D 6)
Zäpfchen (mit Senecio D2: Senecio comp., Supp)

Nebenwirkung / Kontraindikation

Pyrrolizidinalkaloide wenn langfristig und hochdosiert angewandt, wirken leberschädigend, krebserregend, erbgutschädigend
Vom innerlichen Gebrauch bei Zyklusstörungen ist abzuraten, äußerlicher Gebrauch nur wenn keine Schwangerschaft vorliegt



Weitere Pflanzen aus dem Fachgebiet: Frauenheilkunde

Rechtlicher Hinweis
Die Seite befindet sich im Aufbau und die Angaben können teilweise noch nicht vollständig sein. Die Inhalte dienen ausschließlich der Erstinformation der Nutzer. Die Inhalte können keine fachmedizinische Diagnose und/oder Behandlung durch einen Arzt ersetzen.