Olive

Olea europaea L.
Olive Kaufen
Hauptwirkung

Antioxidativ

Kardiologie

Olivenblattextrakt

  • senkt Bluthochdruck, ähnlich wirksam wie Captopril, bei 500 mg 2 x tgl.: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/26593388
  • verbessert die vaskulären Fähigkeiten
  • schützt Blutfette vor Oxidation
  • Triglyzeride senkend
  • hochphenolisches Olivenöl (HPOO) zeigt kleine bis mittlere Effektstärken auf den systolischen Blutdruck bzw. den Serum-Oxidationsstatus (oxLDL); ein Nutraceutical

Wer seine Nahrung mit Olivenöl anreichert, bekommt seltener Vorhofflimmern als ohne Olivenöl

Innere Medizin

Normalisierung der Blutzuckerhomöostase:

  • Hba1c-Werte senkend, 500 mg 1 x tgl.
  • Insulinsensitivität wird um 15% verbessert
  • sekretorische Kapazität der pankreatischen b-Zellen wird um 28% gebessert

Orthopädie / Rheumatologie

  • Kniearthrose, tgl. 50 ml Olivenblattextrakt, Verbesserung zwischen 22% – 38%

Unreifes Olivenöl (20 – 32. Woche) zeigt einen 5-fach erhöhten Anteil unverseifbarer Inhaltsstoffe (Squalen, Alpha-Tocopherol, Lanosterol, Stigmasterol, Beta-Sitosterol) und Vorstufen im Sterol-Syntheseweg. Eine Creme mit 5% der unverseifbaren Stoffe reduzierte in einer Pilotstudie signifikant die Beschwerden bei

  • Hand- und Hüftarthrose (Gelmini F, Ruscica M, Macchi C et al.)

Proklinische Studien weisen auf einen protektiven Effekt von Oleuropein bei

  • Osteoporose hin, vermutlich durch Modulation von oxidativem Stress

Immunologie / Allergologie

  • Mukositis nach Chemotherapie signifikant gebessert

Hydroxytyrosol wirkt

  • entzündungshemmend
  • antioxidativ
  • die DNA wird vor Schäden durch freie Radikale geschützt: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/27548217
  • antibakteriell

Das Polyphenol Oleuropein wirkt

  • antimikrobiell
  • antiviral
  • krebshemmend: verhindert Proliferation bei verschieden Krebsarten, z. B. Bauchspeicheldrüsenkrebs: https://www.ncbi.nih.gov/pubmed/26103251


Dosierung / Anwendungsform

Tagesdosierung:
Olivenblattextrakt: z. B. von SinoPlaSan
Blätter: 8 g auf 150 ml Wasser, tgl. 3 – 4 Tassen Tee
Öl, innerlich: 15 – 30 ml zu den Mahlzeiten

Nebenwirkung / Kontraindikation

Keine bekannt



Weitere Pflanzen aus dem Fachgebiet: Immunologie

Rechtlicher Hinweis
Die Seite befindet sich im Aufbau und die Angaben können teilweise noch nicht vollständig sein. Die Inhalte dienen ausschließlich der Erstinformation der Nutzer. Die Inhalte können keine fachmedizinische Diagnose und/oder Behandlung durch einen Arzt ersetzen.