Papaya

Carica papaya
Papaya Kaufen
Hauptwirkung

Proteolytisch, ermöglicht die Eiweißverdauung

Innere Medizin

Ersatz für Pepsin und Trypsin

  • bei Störung der Magen-Darm-Pankreas-Sekretion
  • Blähungen
  • aktiviert die Verdauung und den regelmäßigen Stuhlgang
  • entzündliche Ödeme

Papain wirkt

  • wundheilungsfördernd
  • antiulcerogen
  • erhöht Glutathion


Dosierung / Anwendungsform

Bei Verdauungsbeschwerden 50 mg Papain zu jeder Mahlzeit
Bei Ödemen 230 mg Papain 3 – 5 x tgl. einnehmen

Nebenwirkung / Kontraindikation

Selten Allergien
Durch die verstärkte Fibrinolyse kann es zu vermehrter Blutungsneigung kommen
Nicht bei Blutungsneigung, Gerinnungsstörungen und in der Schwangerschaft einnehmen



Weitere Pflanzen aus dem Fachgebiet: Gastroenterologie

Rechtlicher Hinweis
Die Seite befindet sich im Aufbau und die Angaben können teilweise noch nicht vollständig sein. Die Inhalte dienen ausschließlich der Erstinformation der Nutzer. Die Inhalte können keine fachmedizinische Diagnose und/oder Behandlung durch einen Arzt ersetzen.