Schlafmohn

Papaver somniferum
Hauptwirkung

Krampflösend, schmerzlindernd

Neurologie / Gehirn

  • Gegen schwerste Schmerzen
  • Schmerzlinderung in der Krebstherapie


Innere Medizin

  • Typhus
  • Darmblutungen

Endokrinologie

Initial aphrodisierend, später nicht mehr

Orthopädie / Rheumatologie

Obstipierend

Immunologie / Allergologie

Noscapin und Codein wirken:

  • Hustenreiz stillend
  • bei spastischem Husten
  • atemdepressiv


Psyche

Der Hauptwirkstoff Morphin wirkt sedativ-hypnotisch und narkotisch
Thebain wirkt anregend
Papaverin wirkt stark spasmolytisch

  • gegen endogene Depressionen

Dosierung / Anwendungsform

Die Pflanze fällt unter das Betäubungsmittelgesetz
Dioscurides bezeichnete die richtige Dosis als „eine Träne“

Nebenwirkung / Kontraindikation

Grosse Suchtgefahr
Überdosierung bringt Vergessen, Apathie und den Tod



Weitere Pflanzen aus dem Fachgebiet: Bronchienmittel

Rechtlicher Hinweis
Die Seite befindet sich im Aufbau und die Angaben können teilweise noch nicht vollständig sein. Die Inhalte dienen ausschließlich der Erstinformation der Nutzer. Die Inhalte können keine fachmedizinische Diagnose und/oder Behandlung durch einen Arzt ersetzen.