Bartflechte

Usnea barbata
Bartflechte Kaufen
Hauptwirkung

Infektionen von Haut und Schleimhaut

Innere Medizin

Die Bitterstoffe eignen sich als Aperitiv

  • bei irritierter Magenschleimhaut, Magenschwäche
  • unspezifisch-entzündlicher Darmschleimhaut (Bäumler S)

Haut

Externe Anwendung bei:

  • Akne, unreiner Haut (Scholz H)
  • Rosacea durch Hemmung von Propionibakterium acnes, Corynebacterium pseudodiphtericum und Pityrosporon ovale (Bäumler S)

Immunologie / Allergologie

Gebräulich ist die Bartflechte bei

  • Entzündung der Mund-, Rachenschleimhaut
  • Mandelentzündung
  • Husten und Heiserkeit

Die Usninsäure wirkt bakteriostatisch gegen

  • Streptococcus aureus
  • Mykobakterien
  • Methicillin-resistente Staphylokokken
  • Enterococcus faecalis

Antimykotische Wirkung gegen

  • Pityrosporon ovale

Bartflechte hemmt den

  • Epstein-Barr-Virus


Dosierung / Anwendungsform

Die Tagesdosis beträgt 600 mg

Zubereitungsformen: Tee, Tinktur, Lutschpastillen

Nebenwirkung / Kontraindikation

Keine bekannt



Weitere Pflanzen aus dem Fachgebiet: Dermatologie

Rechtlicher Hinweis
Die Seite befindet sich im Aufbau und die Angaben können teilweise noch nicht vollständig sein. Die Inhalte dienen ausschließlich der Erstinformation der Nutzer. Die Inhalte können keine fachmedizinische Diagnose und/oder Behandlung durch einen Arzt ersetzen.