Bockshornklee

Trigonella foenum-graecum
Bockshornklee Kaufen
Hauptwirkung

Allgemeines Stoffwechseltonikum

Neurologie / Gehirn

Trigonellin wirkt neuroprotektiv, bei

  • Migräne
  • diabetischer auditiver Neuropathie

Kardiologie

Die kardiovaskuläre Gesundheit und die Glukosetoleranz werden durch Diosgenin, 4-Hydroxyisoleucin und die Ballaststoffe günstig beeinflusst

Innere Medizin

  • Karminativ
  • hepatoprotektiv
  • antidiabetisch, z.B. 15 g tgl. senkt postprandiale Glukosewerte
  • ß-Zellen werden regeneriert
  • HbA1c senkend
  • die Insulinresistenz konnte gesenkt werden mit Brot, welchem Bockshornkleesamenpulver zugesetzt wurde
  • cholesterinsenkend, z.B. 2 x 5 g tgl. senkt Gesamtcholesterinwerte, LDL-Cholesterol, VLDL-Cholesterol und Triglyzeride
  • auch bei Versuchen mit 2 x tgl 2,5 g signifikante Senkung der Blutzuckerwerte, der Gesamtcholesterol- und Triglyzeridwerte, nicht signifikant bei sehr hohen Blutzuckerwerten
  • Adiponektin-Serumkonzentration wird erhöht (= antiatherogen, antiinflammatorisch, antidiabetisch)
  • Metabolisches Syndrom
  • das Hungergefühl konnte laut einer Koreanische Studie reduziert werden
  • der Fettkonsum konnte mit einer höheren Dosierung von 1176 mg tgl. verringert werden (französische Studie)

Urologie

Antilithogen

Frauenheilkunde

  • Steigerung der Milchsekretion
  • Steigerung des sexuellen Verlangens, der sexuellen Erregung, Erhöhung des freien Testosterons und des Östrogens (Libifem / 600 mg tgl.)

Endokrinologie

  • Libido und Lebensqualität wurden bei Männern positiv beeinflusst, mit 2 Tbl. Testofen (600 mg tgl.)

Immunologie / Allergologie

  • Antioxidativ
  • antiphlogistisch
  • antibakteriell
  • antifungal
  • antiphlogistisch, z. B. bei
  • Furunkel
  • Abszesse


Dosierung / Anwendungsform

Tagesdosis: 25 g
Tee als Mazerat (Kaltwasserauszug) zubereiten:
1 TL mit 1 Tasse kaltem Wasser 4 Stunden einweichen lassen, erwärmt und evtl. mit Honig gesüßt
mehrmals tgl. 1/2 Std. vor den Mahlzeiten trinken
Bessere Resultate (bei Diabetes und Fettstoffwechselstörungen) wurden erzielt, wenn das Pulver in heißem Wasser eingeweicht wurde
Bockshornkleesamensprossen:  sie enthalten das progesteronähnlich wirkende Foenugraecin: 3 x tgl. 1 – 2 TL essen
Äussere Anwendung:
50 g Pulver mit 1/4 Liter Wasser 5 Minuten kochen, als feuchtwarmen Umschlag anwenden
Sprossen enthalten wertvolle Vitamine (Vit. B1, B2, B3, B5, Vit. D, Eisen, Phosphor, Cholin)

Nebenwirkung / Kontraindikation

Sehr gutes Sicherheitsprofil
Bei Lebensmittelallergien sollte das Pulver nicht inhaliert werden



Weitere Pflanzen aus dem Fachgebiet: Antidiabetika

Rechtlicher Hinweis
Die Seite befindet sich im Aufbau und die Angaben können teilweise noch nicht vollständig sein. Die Inhalte dienen ausschließlich der Erstinformation der Nutzer. Die Inhalte können keine fachmedizinische Diagnose und/oder Behandlung durch einen Arzt ersetzen.