Cayennepfeffer

Capsicum frutescens
Cayennepfeffer Kaufen
Hauptwirkung

Schmerzlindernd, durchwärmend, durchblutungsfördernd

Neurologie / Gehirn

Capsaicinoide vermehren die Ausschüttung von

  • Endorphinen

Kardiologie

Als Tinktur eingenommen:

  • fördert die Durchblutung
  • bei Kongestion (ungleichmäßige Blutverteilung im Organismus) (W. Beach)
  • akutem Herzinfarkt (Dr. Christopher)
  • Capsaicinoide senken leicht den Blutdruck durch vermehrte Ausschüttung von Stickstoffmonoxid
  • vorbeugend gegen Arteriosklerose
  • bei Seekrankheit

Endokrinologie

Traditionell zur

  • Steigerung der Potenz (oral)

Orthopädie / Rheumatologie

Capsaicinoide wirken antinozeptiv/schmerzlindernd und verstärken die Durchblutung, z.B. als Salbe bei:

  • schmerzhafter Muskelverspannung im Schulter-Arm-Bereich
  • diabetischer Polyneuropathie
  • postherpetischer Neuralgie
  • Weichteilrheuma
  • HWS-, BWS- und LWS-Syndrom
  • Lumbago
  • kalten Füßen

Immunologie / Allergologie

Capsaicinoide wirken

  • antibakteriell
  • pilzwidrig/fungizid


Dosierung / Anwendungsform

2 – 3 x tgl. dünn auf die intakte Haut auftragen

Nebenwirkung / Kontraindikation

Anwendungsdauer 4 – 6 Wochen.
Nicht auf Schleimhäute auftragen, es kommt sonst zu starkem Brennschmerz
Nicht bei Überempfindlichkeit gegen Paprika-Zubereitungen



Weitere Pflanzen aus dem Fachgebiet: Antihypertonika

Rechtlicher Hinweis
Die Seite befindet sich im Aufbau und die Angaben können teilweise noch nicht vollständig sein. Die Inhalte dienen ausschließlich der Erstinformation der Nutzer. Die Inhalte können keine fachmedizinische Diagnose und/oder Behandlung durch einen Arzt ersetzen.