Herzgespann

Leonorus cardiaca
Hauptwirkung

Mild sedierend auf Herz, Nerven und Schilddrüse

Neurologie / Gehirn

Nervöse Unruhe, reizbar

  • neuralgische Schmerzen
  • krampflösend


Kardiologie

Bei nervösen Herzbeschwerden, unangenehmes Herzklopfen mit Angst, Atemnot, Angina pectoris

  • schwache Herzfunktion mit ausbleibendem Puls: pos. inotrop (Herzkraft steigernd), Altersherz
  • leicht Blutdruck senkend
  • „Herzzittern“
  • spürt sein Herz „klopfen“
  • schilddrüsenbedingte Kreislaufbeschwerden

Innere Medizin

Roemheld-Syndrom (+ Kümmel, Fenchel, Lavendel)

  • Blähungen

Frauenheilkunde

  • Klimakterische Beschwerden (wg. Schilddrüsenüberfunktion)
  • Amenorrhoe, Dysmenorrhoe, regt die Wehen an
  • Sterilität („Mutterwurz“)

Endokrinologie

  • Schilddrüsenüberfunktion

Immunologie / Allergologie

Antientzündlich durch Regeneration der Laktoperoxidase-Aktivität



Psyche

Angst mit Herzklopfen und erhöhtem Blutdruck, Atemnot

  • Hysterie

Dosierung / Anwendungsform

Tee: 2 – 4 g, 2 – 3 x tgl.
Oder 1 Teelöffel auf eine Tasse heißes Wasser, 5 Min. ziehen lassen
Längerer Gebrauch nötig

Nebenwirkung / Kontraindikation

Keine bekannt



Weitere Pflanzen aus dem Fachgebiet: Antihypertonika

Rechtlicher Hinweis
Die Seite befindet sich im Aufbau und die Angaben können teilweise noch nicht vollständig sein. Die Inhalte dienen ausschließlich der Erstinformation der Nutzer. Die Inhalte können keine fachmedizinische Diagnose und/oder Behandlung durch einen Arzt ersetzen.