Ingwer

Zingiber off.
Ingwer Kaufen
Hauptwirkung

verdauungsfördernd, entzündungshemmend

Neurologie / Gehirn

Zentrale autonome Zentren werden gedämpft

  • Migräne ohne Aura
  • migräneartigem Kopfschmerz mit Kältegefühl der Extremitäten

Ingwer-Kapseln reduzieren den Kopfschmerz innerhalb von 2 Std. ebenso effektiv wie Sumatripan

Kardiologie

Die Herzmuskelkontraktion wird gefördert, die Koronarien  und die peripheren Blutkapillare werden erweitert

  • erwärmend
  • Kreislaufstörungen mit kalten Händen und Füßen
  • beugt Thrombose vor
  • erhöhten Blutdruck senkend

Bei

  • Reise-, See- und Flugkrankheit mit Übelkeit und Schwindel: 30 Min. vor der Reise einnehmen

Unterbindung der LDL- und Linolensäureoxidation (antioxidativ)

  • lipidsenkend
  • antiarteriosklerotisch (Prophylaxe)

Innere Medizin

Magenstärkend

  • Übelkeit, Erbrechen, Appetitlosigkeit
  • steigert die Speichel-, Magen- Gallen- und Pankreassekretion
  • Magenkrämpfe, die Magenmotilität wird gehemmt
  • postoperative Nausea
  • subazide Gastritis
  • Sodbrennen
  • Blähungen
  • Schmerzen im Oberbauch
  • Durchfall, bakterieller
  • Durchfall mit Krämpfen
  • zur Darmsanierung: 5 g frische Ingwerwurzel, zerkleinert,  mit 250ml heißem Wasser überbrühen 10 – 15 Minuten ziehen lassen, mit 1 TL Honig und dem Saft einer halben Zitrone 6 Wochen, 2 – 3 Tassen (a 200 ml) vor oder zwischen den Mahlzeiten trinken (Madejsky
  • wurmtreibend

Diabetes mel. Typ 2

  • verbessert die Glukoseaufnahme (via Insulinsensitivität) in die Muskelzellen (Glukosetransporter 4) bei 3 x tgl. 1 g Ingwerpulver um 10 %
  • senkt signifikant die Serumglukose, HbA1c, Insulin, HOMA, Triglyceride, Gesamtcholesterin, CRP, PGE2

Urologie

Ingwer-Nierenwickel:

2 Tl. Ingwerpulver in 100 ml kochendes Wasser einrühren und auf ein Leinentuch streichen. Dieses warm aber nicht heiß, 20 Minuten auf die Nierenregion auflegen und darauf eine Wärmflasche. Mit einer weiteren Decke gut einhüllen. Evtl. auch an die Füße eine weitere Wärmflasche. Danach mit Lavendelöl einreiben. Nachruhe 40 Minuten. (nach Franziska Roemer)

Frauenheilkunde

Analgetisch

  • lindert Menstruationsschmerzen durch Hemmung der Prostaglandinsynthese
  • Schwangerschaftserbrechen

Orthopädie / Rheumatologie

  • Rheuma/Muskelschmerzen: heiße Kompresse oder Brei auflegen oder Tinktur einnehmen
  • Arthrose; gleiche Schmerzlinderung wie Ibuprofen (Haghigi/Khalva)

Immunologie / Allergologie

Entzündungshemmend, immunstimulierend, schweißtreibend

  • antibakteriell: Bacillus subtilis, Staphyl. aureus, Salmonella typhi, E. coli, Proteus mirabilis
  • antiviral gegen Epstein-Barr-Virus, Hepatitis C, HIV-1, HSV1, HSV2, Humanes Cytomegalovirus, Influenza A, Rhinovirus (Bu)
  • antimykotisch: Aspergillus niger, Candida albicans, Candida glabra (Bu)
  • Hemmung der Prostaglandinsynthese
  • hemmt die Histaminfreisetzung
  • antioxidativ
  • schleimlösend
  • bei Husten, Keuchhusten wird der Hustenreiz gelindert
  • Fieber

Tumor hemmend

Wurm hemmend

Kinder

  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Reiseübelkeit


Psyche

Ayurveda: erwärmend, gibt Mut, Entschlossenheit, leuchtende Augen

  • angstlösend
  • Panikattacken: Nierenwickel, s.d.
  • Burn out: Nierenwickel u.a.

Dosierung / Anwendungsform

Von der Knolle dünne Scheibchen abschneiden, 1 TL (ca. 1,5 g) mit heißem Wasser übergießen, 8 Minuten ziehen lassen
Tagesdosis: 2 – 4 g

Saft: Karottengroßes Ingwerstück auspressen, mit 350 ml heißem Wasser, Honig, Saft eines Limettenviertel und 1/8 TL Cayenne-Pfeffer mischen und über den Tag verteilt trinken

Nierenwickel:
2 Tl. Ingwerpulver in 100 ml kochendes Wasser einrühren und auf ein Leinentuch streichen. Dieses warm aber nicht heiß, 20 Minuten auf die Nierenregion auflegen und darauf eine Wärmflasche. Mit einer Decke gut einhüllen. Evtl. auch an die Füße eine weitere Wärmflasche. Danach mit Lavendelöl einreiben. Nachruhe 40 Minuten. (nach Franziska Roemer)

Bei Diabetes Typ 2 z.B. Dia-Orthim (enthält noch  Zimt, Chrom, Bittermelone, Curcuma)

 

Nebenwirkung / Kontraindikation

Bei Gallensteinen nur nach ärztlicher Rücksprache

Hohe Dosen in der Schwangerschaft meiden (emenagog), eine moderade Dosierung hilft gegen Schwangerschaftsübelkeit
Bei Fehlgeburtsneigung meiden

Interaktionen:

Ingwer verstärkt die Wirksamkeit von Antibiotika, bes. von Aminoglykosiden



Weitere Pflanzen aus dem Fachgebiet: Antibakteriell wirkende Pflanzen

Rechtlicher Hinweis
Die Seite befindet sich im Aufbau und die Angaben können teilweise noch nicht vollständig sein. Die Inhalte dienen ausschließlich der Erstinformation der Nutzer. Die Inhalte können keine fachmedizinische Diagnose und/oder Behandlung durch einen Arzt ersetzen.