Kürbis

Cucurbita pepo
Kürbis Kaufen
Hauptwirkung

Antioxidativ, antiphlogistisch, antikongestiv

Sinnesorgane

Der hohe Anteil der Carotinoide, z.B. Lutein (Vorstufe von Vitamin A, besser wirksam als das Vitamin) im Carota-Kürbis

  • regeneriert die Netzhaut

Innere Medizin

Wird traditionell gegen Bandwürmer eingesetzt

Urologie

Blasenkräftigend bei:

  • Blasenschwäche, stärkt den Detrusor, dadurch wird die Entleerung der Blase verbessert
  • Reizblase
  • Miktionsbeschwerden bei Prostataadenom Stufe 1 – 2; dazu gehören z.B. Probleme beim Wasserlassen wie
  • schwacher Harnstrahl, Nachtröpfeln, Restharnbildung und häufiger Harndrang

Endokrinologie

Für die Prostata: Kürbis-Kernöl enthält:

  • Vit. A, B1, 2, 6, Vit. C, D und E
  • Calcium, Magnesium, Phosphor, Kalium, Eisen, Kupfer, Mangan, Selen und Zink
  • Carotinoide und Porphyrine

Haut

  • Schleimhaut regenerierend: Kürbis-Kernöl


Dosierung / Anwendungsform

Tagesdosis:

  • Samen: 10 – 20 g
  • Pulver: 1 – 2 EL
  • Extrakt: 500 – 1000 mg

Nebenwirkung / Kontraindikation

Keine bekannt



Weitere Pflanzen aus dem Fachgebiet: Nieren-Blasen-Mittel

Rechtlicher Hinweis
Die Seite befindet sich im Aufbau und die Angaben können teilweise noch nicht vollständig sein. Die Inhalte dienen ausschließlich der Erstinformation der Nutzer. Die Inhalte können keine fachmedizinische Diagnose und/oder Behandlung durch einen Arzt ersetzen.