Maisgriffel

Stigmata maydis
Maisgriffel Kaufen
Hauptwirkung

Verhindert die Adhäsion uropathogener E. Coli (UPEC) an der Schleimhaut der ableitenden Harnwege

Urologie

Zur Durchspülungstherapie bei Zystitis, der hydroalkoholische Extrakt zeigt antiadhäsive Wirkung

  • Unkomplizierte Harnwegsinfekte (UT)
  • Diuretikum, sicher und unschädlich (Messegue M)
  • Harnverhaltung und hartnäckiger Blasenkatarrh (Messegue M)
  • Nierenkolik (Messegue M)
  • Blasensteine (Messegue M)

Orthopädie / Rheumatologie

Als Diuretikum wirkt er auch wohltuend bei

  • Rheuma (Messegue M)

Immunologie / Allergologie

Antiinflammatorisch durch

  • verminderte Freisetzung von TNFa
  • verminderte bakterielle LPS-induzierte Adhäsion von Monozyten an Endothelzellen


Dosierung / Anwendungsform

0,5 g pro Tasse, mehrmals tgl. eine Tasse trinken

Nebenwirkung / Kontraindikation

Keine bekannt



Weitere Pflanzen aus dem Fachgebiet: Urologie

Rechtlicher Hinweis
Die Seite befindet sich im Aufbau und die Angaben können teilweise noch nicht vollständig sein. Die Inhalte dienen ausschließlich der Erstinformation der Nutzer. Die Inhalte können keine fachmedizinische Diagnose und/oder Behandlung durch einen Arzt ersetzen.