Rainfarn

Tanacetum vulgare = Chrysanthemum vulgare
Hauptwirkung

Menstruationstreibend

Neurologie / Gehirn

Thujon ist ein Nervengift und führt zu Krämpfen, Lähmungen, schädigt die Leber, Nieren und die Magenschleimhaut



Frauenheilkunde

Wurde gebraucht um

  • eine zu schwache Regel in Gang zu setzen (Madejsky)
  • zur Austreibung der Nachgeburt
  • zur Gebärmutterreinigung nach Fehlgeburt

! Heil- und Giftwirkung liegen sehr nah beieinander !



Nebenwirkung / Kontraindikation

Wegen des hohen Thujongehalts kam es zu schweren Vergiftungserscheinungen mit Lähmungen, deshalb ist die Pflanze als Tee nicht mehr gebräuchlich



Weitere Pflanzen aus dem Fachgebiet: Gynäkologika

Rechtlicher Hinweis
Die Seite befindet sich im Aufbau und die Angaben können teilweise noch nicht vollständig sein. Die Inhalte dienen ausschließlich der Erstinformation der Nutzer. Die Inhalte können keine fachmedizinische Diagnose und/oder Behandlung durch einen Arzt ersetzen.