Heidelbeere

Myrtilli fructus
Heidelbeere Kaufen
Hauptwirkung

Adstringierend, antiseptisch, antiemetisch

Kardiologie

Vasodilation: NO stieg von 9,1 auf 15,3

  • Blutdruck senkend (Hypertonie, Grad 1): von 138 auf 131 mmHg und von 80 auf 75 mmHg bei tgl. 22 g gefriergetrocknetem Heidelbeerpulver; durch NO-vermittelte Vasodilatation
  • TEN: gegen Blutungen (Gerbstoffwirkung)

Innere Medizin

Bei der kaukasischen Heidelbeere konnte eine

  • Senkung des Nüchternblutzuckers um 16 % und des HbA1c von 7,6 auf 6,9 im Durchschnitt festgestellt werden. 3 x tgl. 350 mg eines hydroalkaholischen Extraktes über 2 Monate
  • Cyanidin-3-Gluosid reduziert die Insulinresistenz
  • Pelargonin steigert die Insulinsekretion
  • getrocknete Beeren sind wirksam gegen Durchfall, frische Beeren wirken abführend
  • TEN: bei Hämorrhoiden

Haut

Anthocyane beugen einer

  • Geschwürbildung vor

Gerbstoffe fördern die

  • Wundheilung

Immunologie / Allergologie

  • Entzündung der Mund- und Rachenschleimhaut

Kinder

Wegen des guten Geschacks besonders für Kinder geeignet
Suspension bei:

  • Säuglingsdyspepsie und Durchfall von Kleinkindern: grob gepulverte Heidelbeeren in Wasser oder Schwarztee aufschwemmen und 5 Min. kochen. Evtl. Zugabe von Reismehl

Dosierung:

  • 0 – 1 Jahr: 5 – 10 g
  • 1 – 4 Jahre: 10 – 15 g
  • 4 – 10 Jahre: 15 – 20 g
  • 10 – 16 Jahre: 20 – 60 g


Geriatrie

In einer Studie über 12 Wochen mit Senioren im Alter zwischen 65 und 77 Jahren wurde eine

  • signifikante Verbesserung der Gehirnaktivität und des
  • Blutflusses in diversen Gehirnarealen nachgewiesen
  • besseres abschneiden in kognitiven Tests (http://bit.ly/2qyfzTZ)

Dosierung / Anwendungsform

Tagesdosis für Erwachsene: 20 – 60 g Früchte
Blätter: 2 TL auf 1/4 L Wasser, tgl. 2 – 3 Tassen

Nebenwirkung / Kontraindikation

Für Früchte keine Nebenwirkungen
Auch für die Blätter keine Nebenwirkung bei bestimmungsgemäßer Anwendung



Weitere Pflanzen aus dem Fachgebiet: Augenheilkunde

Rechtlicher Hinweis
Die Seite befindet sich im Aufbau und die Angaben können teilweise noch nicht vollständig sein. Die Inhalte dienen ausschließlich der Erstinformation der Nutzer. Die Inhalte können keine fachmedizinische Diagnose und/oder Behandlung durch einen Arzt ersetzen.